steinbruch mellikon Steinbruch Mellikon AG  ·  CH-5465 Mellikon  ·  Fon 056 267 00 00  ·  Fax 056 267 00 11  ·  E-Mail  ·  Home       Partnerfirmen          Kundenbereich zur startseite
steinbruch mellikon    

     
steinbruch mellikon steinbruch mellikon steinbruch mellikon
  Über uns      Naturstein Umgebungsgestaltung      Natursteinprodukte Sitzplatz & Garten      Pflastersteine      Kies/Schotter/Splitt      Steinkörbe      
steinbruch mellikon steinbruch mellikon steinbruch mellikon
 

Kalksteinabbau und Steinbearbeitung

Wie sind die Kalkschichten überhaupt entstanden? Welche Arbeitsgänge sind nötig, bis der Kalkstein in Ihrem Garten versetzt werden kann?

Geschichte

Der Jura-Kalkstein im Steinbruch Mellikon ist ein Sedimentgestein, auch Ablagerungsgestein genannt, mit einem spezifischen Gewicht von 2.7 Tonnen je Kubikmeter. Vor rund 200 Millionen Jahren wies unser Gebiet ein wüstenähnliches Klima auf. Allmählich senkte sich das Festland und wurde vom Meer überflutet. Im entstandenen Flachmeer gelangte Muschelkalk zur Ablagerung. Jährlich lagerte sich etwa 1 / 10 mm Kalkstein auf dem Grund ab, bis sich im Laufe der Zeit die heute sichtbaren Schichten bildeten.
Die Kalkwände sind durch Schichtfugen (Mergelschichten) unterbrochen, die auf Meeres- oder Klimaschwankungen hinweisen. Die einzelnen Kalkschichten weisen eine Höhe von durchschnittlich 0.1 bis 1.3 m auf. Die Gesamthöhe des Kalksteins beträgt in unserer Region rund 100 m.

Der Abbau

Für den Abbau werden Terrassen angelegt, die etwa 50 m lang, 20 bis 30 m breit und 2 m hoch sind. Mit Lockerungssprengungen erreichen wir, dass der Kalkstein unversehrt mit einem 100-Tonnen-Raupenbagger schonend Schicht für Schicht abgebaut werden kann. Die so gewonnenen Platten werden je nach Einsatzgebiet in entsprechende Grössen unterteilt. Auf der gewünschten Bruchlinie werden im Abstand von 30 cm Löcher in den Stein gebohrt. Anschliessend wird dieser mit hydraulischen Spaltzylindern auseinandergepresst.

Steinbearbeitung

Mit dem 20-Tonnen-Pneubagger wird der Kalkstein aussortiert. Der Jura-Kalkstein des Steinbruchs Mellikon zeichnet sich durch seine Schichtigkeit von zwei horizontalen Ebenen aus. Die Plattenhöhe wird in 5-cm-Abstufungen festgelegt. Wünscht der Kunde ein geschlossenes Mauerwerk, werden die Steine durch unsere portugiesischen Steinmetze auf der Frontseite von Hand zu einem Rechteck bearbeitet.
Besonders gefragt sind die Kleinmauersteine mit 10 bis 25 cm Höhe aus den dünnen Kalksteinbänken unseres Steinbruchs. Diese Steine werden in erster Linie von Hand ausgelesen und sortiert. Oft folgt eine manuelle Bearbeitung, bevor sie palettiert werden.

Massanfertigungen

Dank der langjährigen Erfahrung und der Geschicklichkeit unserer portugiesischen Steinmetze können wir für die Gartengestaltung individuelle oder einzigartige Kalksteinkreationen anfertigen. Ob Brunnen, Ziehbrunnen, Wasserfall, Cheminée, Pizzaofen, Torbogen, Wandverkleidung oder Gartentisch: Aus Ihren Ideen fertigen wir hochwertige Steinprodukte, dekorativ und massgenau.

Gebrochene Materialien

Beim Abbau der Kalkschichten entsteht Restmaterial. Diese Bruchstücke werden mit den Mergelschichten vermischt, per Grossdumper zum Brecher gefahren und in der Hammermühle mit anschliessender Siebanlage zu diversen Materialien verarbeitet.

Kalksplitte

Die Kalt Kies- und Betonwerk AG zerkleinert in ihrem modernen Kieswerk in Kleindöttingen die angelieferten Schroppen in Rotor- und Kegelbrechern zu Kalksplitt- und Kalksteinsand-Komponenten in diversen Korngrössen. Dieses Ausgangsmaterial wird zudem für die Herstellung von Kalksteinbeton verwendet, der sich steigender Beliebtheit erfreut.

Die Abbaugeräte

Im Steinbruch Mellikon stehen täglich zwei 100-Tonnen-Raupenbagger, drei 20-Tonnen-Pneubagger, drei Radlader, zwei Grossdumper, zwei Bohrgeräte und diverse Kleingeräte im Einsatz.

kalkstein steinbruch mellikon steinbruch mellikon steinbruch mellikon
Kalksteinabbau steinbruch mellikon Steinbruch Mellikon steinbruch mellikon Steinbearbeitung
 
  Created by brainkiller.com – Änderungen vorbehalten – 15.12.17